Deutscher Gewerkschaftsbund

Nieder-Roden: Ihr Europa und unser Europa

Nein zum Europa der Austerität - Ja zu einem sozialen, solidarischen und ökologischen Europa

iCal Download

Information und Diskussion 

Referent: Michael Erhardt,
Erster Bevollmächtigter der IGM in Frankfurt am Main

Europa

Foto: DGB

Die EU ist heute in keiner guten Verfassung. Die europäische Wirtschaft ist durch eine rigide Sparpolitik und neoliberale Konzepte wie den Abbau sozialstaatlicher Leistungen und Lohnkürzungen geprägt. Die Einkommensungleichheit in Europa steigt an. Mehr als 21 Millionen Arbeitslose in der EU und zu Hoch-Zeiten der Finanzkrise über 50 Prozent Jugendarbeitslosigkeit in den südlichen Mitgliedsländern prägen das Europa von heute. Ein Viertel der EU-Bürgerinnen und -Bürger ist von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Der deutsche Arbeitsmarkt hat einen der größten Niedriglohnsektoren in Europa. Die von den Regierungen praktizierte Abschottung gegen Flüchtlinge und andere Einwander(innen) wird den EU-Bürger(innen) nichts bringen.  Der ökologische Umbau von Wirtschaft und Verkehr um eine Klimakatastrophe zu vermeiden kommt nicht voran.

Wir kämpfen für soziale Sicherheit gegen diese Sparpolitik, für ein gutes Leben und gute Arbeit für alle Einwohner(innen) Europas und alle, die zu uns kommen wollen. Wir kämpfen für eine Wende in der Klima-Politik, damit auch künftige Generationen noch ein gutes Leben haben können


Nach oben
Zukunftsdialog
Foto: DGB
Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Unsere Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.
weiterlesen …