Deutscher Gewerkschaftsbund

Frankfurt: Führung durch die Siedlung Römerstadt in Frankfurt

Kooperation Arbeit und Leben – DGB/VHS

iCal Download
Arbeit und Leben

Foto: Arbeit und Leben

Die Römerstadt ist eine der bekanntesten Wohnsiedlungen Frankfurts. Sie vereint die städtebaulichen Direktiven der englischen Gartenstadtbewegung mit dem typisierten Wohnungsbau und der Eleganz der klassischen Moderne. Die Siedlung entstand als Teil des umfassenden Wohnbauprojekts, das Stadtbaurat Ernst May in den 1920er Jahren unter dem Namen „Neues Frankfurt“ lancierte. Die Führung lädt ein zum Rundgang durch die geschwungenen Straßen der Anlage, die sich an die Topografi e des Niddatals anschmiegt. Vorbei an den Grünanlagen und Wohnblöcken führt sie zum ernstmay- haus, einem vollständig rekonstruierten Einfamilienhaus aus dem Jahr 1927, das Architektur und Wohnkultur des Neuen Frankfurt lebendig macht. Im Anschluss an die ca. 90-minütige Führung steht Ihnen das ernst-may-haus zur Besichtigung offen.

Hinweis: Eigene Anreise. In Kooperation mit der Frankfurter ernst-may-gesellschaft und dem DGB


Arbeit und Leben Main-Kinzig beschäftigt sich in diesem Halbjahr mit dem Thema Wohnen. Ein überaus aktuelles Thema, denken wir nur daran, ob adäquater Wohnraum heute noch zu einem bezahlbaren Preis erhältlich ist; doch Wohnen ist nicht nur ein soziales, sondern natürlich auch ein architektonisch-ästhetisches Thema. Das „Neue Frankfurt“, von Stadtbaurat Ernst May und seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern in den Zwanzigerjahren ausgerufen, hat hier Maßstäbe gesetzt. Gemeinsam mit der ernst-may-gesellschaft haben wir eine kleine dreiteilige Reihe aufgelegt, mit der das Thema zum einen historisch und anschaulich daherkommt, in deren letzter Veranstaltung wir gemeinsam mit dem Planungsdezernat der Stadt Frankfurt am Main aber auch schauen wollen, was an der sozialen Dimension des „Neuen Frankfurt“ heute noch übrig ist.

Für alle Veranstaltungen können Sie sich unter

www.bildungspartner-mk.de

anmelden


Nach oben

Video: "Willst du, dass sie über deine Zukunft entscheiden?"

Europawahl 2019 am 26. Mai: Europa. Jetzt aber richtig! Wähle ein solidarisches und gerechtes Europa!

Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Unsere Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.
weiterlesen …