Deutscher Gewerkschaftsbund

Hanau: 75 Jahre Befreiung von Auschwitz und Antifaschismus heute

iCal Download
75 Jahre Befreiung KZ Auschwitz

Foto: DGB/VVN

Ein wichtiges Datum ist der 27. Januar 1945, der 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee. Dieses Datum ist durch die Vereinten Nationen zum weltweiten Gedenktag für die Opfer des Holocaust erklärt worden.

Auschwitz steht weltweit als Synonym für das – neben der Entfesselung des Zweiten Weltkriegs und dem Vernichtungskrieg in den besetzten Gebieten der Sowjetunion – schlimmste Verbrechen des deutschen Faschismus: für den industriellen Massenmord an Menschen, die nicht in seine Rassenvorstellung oder seine Weltherrschaftspläne passten – Juden, Sinti und Roma, Slawen, sowjetische Kriegsgefangene,

politische Gegner oder wegen ihrer sexuellen Orientierung aus der »Volksgemeinschaft« Ausgegrenzte. Neben der Massenvernichtung in Auschwitz-Birkenau umfasste der Gesamtkomplex des Lagers auch die »Vernichtung durch Arbeit« in Auschwitz-Monowitz, dem Buna-Werk der IG Farben.

Was bedeutet das für den Antifaschismus heute?

Referent: Dr. Ulrich Schneider, Generalsekretär der Föderation der Internationalen Widerstandskämpfer, VVN-BdA Bundessprecher


Nach oben
Zukunftsdialog
Foto: DGB
Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Unsere Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.
weiterlesen …