Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 2019_15 - 23.08.2019

Solidarität verteidigen – United against Racism!

Am vergangenen Freitag hat das Initiativenbündnis „Solidarität statt Spaltung“ zur einer gemeinsamen Aktion auf dem Hanauer Freiheitsplatz eingeladen. Mit einer Kundgebung und Informationsständen wurde ein Platz gegen Hetze und Ausgrenzung geschaffen sowie die Möglichkeit sich in alltäglichen Kämpfen für gleiche soziale Rechte gegenseitig zu unterstützen – lokal bis transnational. „Erneut stecken Rettungsschiffe im Mittelmeer fest und dürfen mit mehreren hundert Geretteten an keinem sicheren Hafen anlegen. Diese tödliche europäische Ausgrenzungspolitik muss sofort beendet werden,“ formuliert Hagen Kopp vom WatchTheMed Alarm Phone, einer Hotline für Bootsflüchtlinge. Kopp forderte von der Stadt Hanau, dass sie „dringend ein Signal gegen das Sterben auf See setzen sollte, indem sie sich wie bereits 60 andere Städte in Deutschland zum Sicheren Hafen erklärt.“

Die Gefahr für Leib und Leben endet jedoch selbst dann nicht, wenn geflüchtete Menschen den lebensbedrohlichen Weg über’s Mittelmeer überlebt haben. Das hat der rassistische Mordversuch an einem jungen Mann aus Eritrea in Wächtersbach gezeigt. „Auch im Main-Kinzig-Kreis gibt es eine akute Bedrohung durch rechtsextremistische Gewaltaktionen. Rechter Terror muss endlich konsequent als solcher benannt und wirksam bekämpft werden. Dazu gehört sowohl eine entschiedenes Vorgehen seitens der Behörden, als auch die Problematisierung von sogenanntem Alltagsrassismus.“ fordert DGB-Regionsgeschäftsführerin Kathrin Harth. Auch gegen Ausgrenzung und Ausbeutung sowie Diskriminierung in der Arbeitswelt muss vorgegangen werden.

Die Kolleginnen Aura Plesca und Janna Bieker von den DGB Projekten „Faire Mobilität“ und „Faire Integration“ informierten vor Ort deshalb über die Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus den mittel- und osteuropäischen EU-Staaten sowie für geflüchtete Menschen. Die Projekte sollen helfen, gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen für alle auf dem deutschen Arbeitsmarkt durchzusetzen. Weitere Infos zu den Projekten unter:

https://www.faire-mobilitaet.de/beratungsstellen/

https://www.dgb-bildungswerk.de/migration/support-faire-integration-und-faire-integration.

 


Nach oben
Zukunftsdialog
Foto: DGB
Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Unsere Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.
weiterlesen …
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis