Deutscher Gewerkschaftsbund

16.05.2013
Film-Matinée des DGB Main-Kinzig und der GEW Gelnhausen

Bread & Roses

Spielfilm (GB 2000) von Ken Loach mit Adrien Brody u.a.

Film Matiée

Martina Friedl/pixelio.de

Maya kommt als illegale Einwanderin aus Mexiko in die USA. Als Putzfrau wird sie Teil jenes Heers von Angestellten aller Nationalitäten, die nachts für einen Hungerlohn die eleganten Hochhäuser in den Businessvierteln von Los Angeles aufpolieren.

Im Gegensatz zu ihrer Schwester Rosa, die ebenfalls in der Metropole lebt, kann Maya es nicht akzeptieren, sich schamloser Ausbeutung zu unterwerfen. Als dann noch plötzlich ein unkonventioneller Gewerkschaftsfunktionär auftaucht, beginnt ein harter Kampf gegen die entwürdigenden Verhältnisse.

Der Film zeigt vor dem Hintergrund der Kampagne „Justice for Janitors“ die Arbeit von so genannten Organizern in US-amerikanischen Gewerkschaften, die insbesondere in schwierigen Branchen mit signifikant niedrigen Löhnen und unterdurchschnittlichem Organisationsgrad in den letzten Jahren große Erfolge erzielt haben.

Film-Matinée“

Brunch – Kino – Politik

Sonntag, 09. Juni 10:30 Uhr

KINO´ Gelnhausen

Herzbachweg 1-3

Kenneth „Ken“ Loach  ist ein britischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Loach wurde bekannt durch seine Filme mit Schwerpunkt auf dem sozialen Drama sowie durch seine sozialistischen Überzeugungen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Land and Freedom, Mein Name ist Joe,  The Navigators oder The Wind That Shakes the Barley. Ken Loach wurde u.a. mit dem British Independent Film Awards, dem Europäischer Filmpreis und der Goldenen Palme von Cannes ausgezeichnet.

Bei einem gemeinsamen Brunch starten wir die Matinée mit einem kurzen Input von Andreas Bösch (IG BAU) und Klaus Ditzel (DGB) zur Situation von Reinigungskräften und prekär Beschäftigten hierzulande.

Eintritt: 3,- € (Film & Brunch. Kein Vorverkauf)


Nach oben