Deutscher Gewerkschaftsbund

Offenbach: Keine Abschiebungen von Offenbacher Schülern!

iCal Download

In Offenbach sind mittlerweile über siebzig Schülerinnen und Schüler von einer Abschiebung nach Afghanistan bedroht. Der DGB beteiligt sich an den Gegenprotesten am 29. August in Offenbach.

 

Abschiebung

Foto: Bianka Huber

Afghanistan ist ein Kriegsland. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerk: Nach diesem Bericht gab es in Afghanistan im vergangenen Jahr so viele zivile Opfer wie seit sechs Jahren nicht mehr. Auch der Bericht der United Nations Assistance Mission in Afghanistan (UNAMA) dokumentiert seit dem Beginn der jährlichen Berichterstattung für 2016 die höchste Zahl von zivilen Opfern: 11.500 Tote, ein Drittel davon waren Kinder.

Dass Afghanistan ist kein sicheres Land ist, bestätigt selbst die Bundesregierung. Auf der Homepage des Auswärtigen Amtes heißt es dazu wörtlich: ,,Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt. Wer dennoch reist, muss sich der Gefährdung durch terroristische und kriminell motivierte Gewaltakte bewusst sein." Während also von offizieller Seite eine akute Reisewarnung ausgesprochen wird, setzen die Behörden die Abschiebungen nach Afghanistan fort.

Aus diesem Grund haben sich Offenbacher Schülerinnen und Schüler, verschiedene gesellschaftliche Initiativen, Gewerkschaften und engagierte Lehrerinnen und Lehrer zusammengeschlossen und planen für den 29. August eine Solidaritätsdemo gegen Abschiebungen von Schülerinnen und Schülern! Jedes Kind und jeder Jugendliche verdient das Recht auf Bildung, Sicherheit, Perspektiven und eine gute Zukunft! Dabei spielen die Herkunft, das Geschlecht, die sexuelle Orientierung oder die Religion keine Rolle.

 


Nach oben

DGB-Steuerrechner

Bildungsprogramm 2018 der DGB-Jugend Hessen-Thüringen

Foto: DGB Jugend Hessen-Thrüngen
Die DGB-Jugend veranstaltet als Dachverband der Gewerkschaftsjugend Hessen und Thüringen auch im nächsten Jahr Bildungsangebote für/von junge/n Menschen zu unterschiedlichen politischen Themen. In unserem jetzt erschienenen Bildungsprogramm 2018 sind diese zusammengestellt – einfach mal reinschauen!
Zur Pressemeldung

Antifaschistischer Stadtführer Hanau

Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …

DGB-Infoservice einblick

Ar­bei­ten in Deutsch­lan­d:
Grundbegriffe für Flüchtlinge
Foto: DGB Hessen-Thüringen

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Der DGB erhebt auf seinen Internetauftritten Daten über die Nutzung der Webseiten. Diese Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck gespeichert und genutzt werden.
weiterlesen …