Deutscher Gewerkschaftsbund

Hanau: Kai Degenhardt – Tour 2017

Lieder gegen den rechten Aufmarsch – Von damals und von dieser Zeit

iCal Download
Lieder gegen den rechten Aufmarsch

Foto: Kai Degenhardt

Kai Degenhardt – Sohn und langjähriger musikalischer Mitstreiter der 2011 verstorbenen Liedermacher-Legende Franz Josef Degenhardt – spielt in seinem aktuellen Programm viele Lieder aus dem „Familien-Fundus“, wie er das selbst nennt; dem guten alten Degenhardt also. Aus den „Guten alten Zeiten“, in denen alte und neue Nazis wieder in westdeutsche Parlamente einzogen, August der Schäfer die „Wölfe mitten im Mai“ hörte, während der Fremdarbeiter und Wirtschaftsasylant „Tonio Schiavo“ sein Paradies in Herne suchte und die Schmuddelkinder die geschichtsvergessenen Aufsteiger- und Leistungsträgerhoffnungen der Adenauer-Wohlständigkeit in den Kaninchenställen zersägten. Lieder, die auf fast unheimliche Weise heute wieder von erschütternder Aktualität sind. Diese verblüffende Brisanz sowie der Verschnitt des alten Materials mit seinen eigenen Songs aus dem neoliberalen Hier und Jetzt sorgen dafür, dass – trotz allem Wiedererkennungseffekt – keine falsche Nostalgie aufkommt, vielmehr eine bewusste Konnotation mit den herrschenden Zuständen stattfindet.

 

Alle Interessierten sind zum Konzert und zur Konferenz herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei! Um Anmeldung unter ulrike.eifler@dgb.de wird gebeten.


Nach oben