Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 2017_01 - 16.01.2017

Mühlheimer Bündnis benennt „Leitungsteam“ und einen „Beirat“

DGB

Foto: DGB

Zum 3. Gespräch traf sich auf Einladung des DGB Ortsverband das Mühlheimer Bündnis um den Fortgang ihrer Aktivitäten und eine Organisationsstruktur zu beraten.

Thomas Schmidt, Vorsitzender des DGB Ortsverbandes, begrüßte besonders Bürgermeister Daniel Tybussek als Vertreter des Magistrat der Stadt Mühlheim, der als Schirmherr des Bündnisse geladen war.

Die weiteren Teilnehmer repräsentierten die vier im Stadtparlament vertretene Parteien, den DGB Ortsverband mit Zeitzeugen, die Naturfreunde, den Ausländer Beirat, den Geschichtsverein, das F. E. Gymnasium, das DRK, den Freundeskreis der Flüchtlinge, das Jugendparlament sowie die Jusos AG.

Als Gast- Referentin war Sybille Schäfer, Aktive vom Bündnis „Bund statt Braun“, Offenbach geladen, um über ihre Erfahrungen zur Bündnisarbeit zu berichten.

„Offenheit gegenüber allen Bürgerinnen und Bürger, Flexibilität und Dynamik, die Bereitschaft zur Gegenwehr, sind wichtige Grundlagen für anerkannte Aktivitäten“, so Sybille Schäfer. Das Bündnis “Bund statt Braun“ in Offenbach würde ausschließlich ehrenamtlich gestaltet und finanziere sich durch Spenden und Zuwendungen von Vereine und anderen Organisationen. Auf eine Organisationsstruktur habe man in Offenbach bis heute verzichtet.

Für das Mühlheimer Bündnis legte der DGB Ortsverband einen Entwurf für eine Organisationsstruktur vor. Berücksichtigt seien dabei alle bisher beteiligten Parteien, Verbände und Organisationen. Der Vorschlag zum Beirat sei weder endgültig noch „abgeschlossen“. Änderungen und besonders Ergänzungen seinen möglich und erwünscht. Unverändert müsse das Ziel verfolgt werden alle demokratischen Kräfte der Stadt zu vereinen, so Werner Holzwarth zum Vorschlag des DGB.

Nach grundsätzlicher Diskussion wurden

Werner Holzwarth, DGB Ortsvorstand (Sprecher des Bündnisses), Stefan Sturm, Schulleiter. F.E. Gymnasium und Thomas Schmidt, DGB Ortsverbandsvorsitzender als Leitungsteam benannt.

Die bisher Aktiven Eleonore Blöcher, Freundeskreis Flüchtlinge, Martina Chatzis, Bürger für Mühlheim, Hüsamettin Eryilmaz, Ausländerbeirat, Percy Herrmann, SPD, Stefan Fuchs, CDU, Rami Jaarah, Jugendforum, Eva Scholz, Frauenbeauftragte der Stadt, Mathias Libuda, Jugendzentrum, Razzak Kahir, Juso AG, Jörg Neumeister, Naturfreunde, Rainer Schmitt, DRK,

K.-H. Stier, Geschichtsverein, Jan Winkelmann, Bündnis 90 die Grünen, bilden den vorläufigen Berat der im Februar über die nächsten Aktivitäten entscheiden will.

 

 


Nach oben

DGB-Steuerrechner

Bildungsprogramm 2018 der DGB-Jugend Hessen-Thüringen

Foto: DGB Jugend Hessen-Thrüngen
Die DGB-Jugend veranstaltet als Dachverband der Gewerkschaftsjugend Hessen und Thüringen auch im nächsten Jahr Bildungsangebote für/von junge/n Menschen zu unterschiedlichen politischen Themen. In unserem jetzt erschienenen Bildungsprogramm 2018 sind diese zusammengestellt – einfach mal reinschauen!
Zur Pressemeldung

Antifaschistischer Stadtführer Hanau

Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …

DGB-Infoservice einblick

Ar­bei­ten in Deutsch­lan­d:
Grundbegriffe für Flüchtlinge
Foto: DGB Hessen-Thüringen

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Der DGB erhebt auf seinen Internetauftritten Daten über die Nutzung der Webseiten. Diese Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck gespeichert und genutzt werden.
weiterlesen …
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis