Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 2018_055 - 11.09.2018
We`ll Come United!

Für eine Solidarische Stadt gegen Abschiebung und Ausgrenzung!

Für gleiche Rechte in Frieden und Freiheit überall!

In welcher Gesellschaft wollen wir leben? In einer Gesellschaft, geprägt von Entrechtung und Rassismus, weil Menschen den falschen Pass oder eine andere Hautfarbe haben? Geprägt von Armut, weil Menschen zu wenig Einkommen haben? Geprägt von Verunsicherung, weil es keine soziale Gerechtigkeit gibt? In der sich die unterschiedlichen Gruppen der Armen und Prekären um die letzten billigen Wohnungen und noch um die schlechtesten Jobs streiten? Und in der Profite durch Waffenexporte oder durch Ausbeutung im ungerechten Welthandel als alternativlos oder als Normalität des Kapitalismus angesehen werden?

 

Demo in Hanau

Foto: DGB

Nein und nochmal Nein! 

Statt Schutzsuchende z.B. nach Kabul, Addis Abeba oder Sarajevo abzuschieben, sollen alle Menschen selbst entscheiden können, wo sie leben wollen. Statt krasser Wohnungsnot und Fehlinvestitionen in teure Eigentumswohnungen braucht es endlich schnelle neue Programme für den sozialen Wohnungsbau. Statt Perspektivlosigkeit, Dauerbefristungen und unbezahlten Praktika, brauchen wir zukunftsorientierte Bildung, Ausbildung und Arbeitsplätze für junge Menschen. Statt immer mehr Arbeitshetze in Billiglohnjobs und bei Leihfirmen zu fördern, benötigen wir Arbeitszeitverkürzungen und höhere Einkommen. Statt die Reichen immer reicher zu machen, fordern wir eine durchgreifende Umverteilung von oben nach unten in der Steuer- und Sozialpolitik. Und statt z.B. Waffen an das türkische Militär für den Krieg in Rojava zu liefern, wollen wir Städtepartnerschaften mit Menschen in der Türkei, in Kurdistan und in Syrien.

 

Ja und nochmal ja: Solidarität statt Spaltung! 

Wir wollen eine andere, eine offene, eine sozial gerechte Gesellschaft. Wir wollen eine solidarische Stadt ohne Abschiebung und Ausgrenzung. Eine Stadt, in der alle menschenwürdig und bezahlbar wohnen und leben können. In der alle genug Einkommen oder faire Löhne zum Leben haben. Wir wollen Teil einer vielfältigen und bunten Welt sein, die es überall auf diesem Planeten möglich macht, menschenwürdig und mit gleichen Rechten in Frieden und Freiheit zu leben.

 

Dieser Aufruf wird bislang unterstützt von: 

Initiativenbündnis Solidarität statt Spaltung, Hanau // Deutscher Gewerkschaftsbund – Südosthessen // Lampedusa in Hanau // Frauen für Frieden, Hanau // Kurdisches Kulturzentrum, Hanau // Didf, Hanau // Diakonische Flüchtlingshilfe im Main-Kinzig-Kreis // Arbeitskreis Asyl, Hanau // GEW Hanau // DGB-Jugend Südosthessen// DKP Main Kinzig // Alternative Linke Liste Hanau // Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne // Runder Tisch für menschenwürdiges und bezahlbares Wohnen // Erwerbslosenkreis Hanau // VVN-BdA MKK // Autonomes Kulturzentrum Metzgerstrasse, Hanau // kein mensch ist illegal Hanau

 

 


Nach oben

Argumente gegen die AfD

Foto: DGB
Was will die AfD und was will sie nicht? Wofür stehen ihre Kandidaten? Was macht diese Partei so gefährlich und was könnten geeignete Gegenstrategien sein? Ein neuer Flyer des DGB Südosthessen versucht Antworten zu geben und liefert Argumente für die politische Auseinandersetzung. Er kann im Hanauer DGB Büro bestellt oder hier heruntergeladen werden
Zur Pressemeldung

Ausbildungsreport 2018

Foto: DGB
Wichtige Infos zum Ausbildungsreport 2018 sowie zusätzliche Materialien
weiterlesen …

Bildungsprogramm 2019 der DGB-Jugend Hessen

DGB Jugend Hessen
Auch im Jahr 2019 bietet die DGB-Jugend in Hessen ein vielfältiges Bildungsprogramm für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre an.
Zur Pressemeldung

Bildungsprogramm 2018 der DGB-Jugend Hessen-Thüringen

Foto: DGB Jugend Hessen-Thrüngen
Die DGB-Jugend veranstaltet als Dachverband der Gewerkschaftsjugend Hessen und Thüringen auch im nächsten Jahr Bildungsangebote für/von junge/n Menschen zu unterschiedlichen politischen Themen. In unserem jetzt erschienenen Bildungsprogramm 2018 sind diese zusammengestellt – einfach mal reinschauen!
Zur Pressemeldung

Antifaschistischer Stadtführer Hanau

Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …
Ar­bei­ten in Deutsch­lan­d:
Grundbegriffe für Flüchtlinge
Foto: DGB Hessen-Thüringen

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Unsere Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.
weiterlesen …
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis