Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 2013_011 - 22.08.2013

Unvorbereitet, ungeplant und unkoordiniert

Die Pläne zur Standortverlagerung des Schuhherstellers ALSA nach Görlitz klingen wie ein schlechter Witz.

ALSA

IGM Hanau-Fulda

Unvorbereitet, ungeplant und unkoordiniert:

Die Pläne zur Standortverlagerung des Schuhherstellers ALSA nach Görlitz klingen wie ein schlechter Witz.

Das Angebot von der ALSA GmbH an die Beschäftigten ihren Arbeitsstandort von Steinau-Uerzell ins 500 km entfernte Görlitz zu verlagern, um den Arbeitsplatz zu erhalten, zeugt von einer gewissen Planlosigkeit und Realitätsferne bei der Geschäftsleitung. Beschäftigte zum Umzug zu zwingen oder sie zu kündigen ist schlechter Stil. So geht man nicht mit seinen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern um.

Bevor die Geschäftsleitung darüber nachdenkt, die aufkommenden Fahrtkosten der Beschäftigten zu übernehmen, sollte sie sich mit diesem Geld in den Standort Steinau-Uerzell einbringen, um die ohnehin schwer zu findenden Fachkräfte in der Region zu halten. Wer Fachkräfte fordert, der muss auch in sie investieren. Das Vorgehen von ALSA wirkt jedoch wie eine unüberlegte Kurzschlussreaktion, um kurzfristig Kosten einzusparen. Diese Rechnung wird aus Sicht des DGB nicht aufgehen, da unter dem Verlust der Fachkräfte in der Region vor allem die Qualität zu leiden haben wird.

Der DGB fordert die Geschäftsleitung auf von ihren Plänen Abstand zu nehmen und gemeinsam mit dem Betriebsrat und der Politik ein tragfähiges Zukunftskonzept für den Standort in der Main-Kinzig-Region zu erstellen. Der DGB steht mit aller Vehemenz an der Seite der Beschäftigten und ihren Familien.


Nach oben

Argumente gegen die AfD

Foto: DGB
Was will die AfD und was will sie nicht? Wofür stehen ihre Kandidaten? Was macht diese Partei so gefährlich und was könnten geeignete Gegenstrategien sein? Ein neuer Flyer des DGB Südosthessen versucht Antworten zu geben und liefert Argumente für die politische Auseinandersetzung. Er kann im Hanauer DGB Büro bestellt oder hier heruntergeladen werden
Zur Pressemeldung

Ausbildungsreport 2018

Foto: DGB
Wichtige Infos zum Ausbildungsreport 2018 sowie zusätzliche Materialien
weiterlesen …

Bildungsprogramm 2019 der DGB-Jugend Hessen

DGB Jugend Hessen
Auch im Jahr 2019 bietet die DGB-Jugend in Hessen ein vielfältiges Bildungsprogramm für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre an.
Zur Pressemeldung

Bildungsprogramm 2018 der DGB-Jugend Hessen-Thüringen

Foto: DGB Jugend Hessen-Thrüngen
Die DGB-Jugend veranstaltet als Dachverband der Gewerkschaftsjugend Hessen und Thüringen auch im nächsten Jahr Bildungsangebote für/von junge/n Menschen zu unterschiedlichen politischen Themen. In unserem jetzt erschienenen Bildungsprogramm 2018 sind diese zusammengestellt – einfach mal reinschauen!
Zur Pressemeldung

Antifaschistischer Stadtführer Hanau

Ha­nau Stadt­füh­rer
Geschichte an begehbaren Orten erleben
Foto: Ulrike Eifler
Das ist das Konzept des Antifaschistischen Stadtführers, den der DGB für die Stadt Hanau erstellt hat. Er erscheint ab April. Ab Sommer werden Antifaschistische Stadtrundgänge angeboten.
weiterlesen …
Ar­bei­ten in Deutsch­lan­d:
Grundbegriffe für Flüchtlinge
Foto: DGB Hessen-Thüringen

Mitglied werden

Da­ten­schut­z­er­klä­rung Deut­scher Ge­werk­schafts­bund
Unsere Datenschutzerklärung informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.
weiterlesen …
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis